Wolfgang Adenberg (Teilnehmer, Jury)
 
www.adenberg.de/
wolfgang@adenberg.de
   

Wolfgang Adenberg gehört dem ersten Jahrgang der CELLER SCHULE an (1996)
Geboren wurde er 1967 in Köln. Der gelernte Jurist zählt inzwischen zu den erfolgreichsten Musicalautoren und -übersetzern Deutschlands.

Sein erstes Musical Fletsch - Saturday Bite Fever (Musik von Marc Schubring) brachte er bereits 1993 auf die Bühne des Saarländischen Staatstheaters. Ebenfalls mit Marc Schubring schrieb er die Musicals Cyrano de Bergerac (1995) und Emil und die Detektive (2001). Mit dem 80er-Jahre-Musical What a feeling! gelang ihm 2002 der größte Erfolg in der Geschichte des Bonner Contra-Kreis-Theaters. Das Stück wurde als bestes Comedy-Musical des Jahres ausgezeichnet. Ähnlich große Beachtung errangen seine beiden Shows Fred vom Jupiter und Swing Sisters.

Darüber hinaus adaptierte er die Romane Herr der Diebe und Der kleine Wassermann für die Bühne.

In den vergangenen Jahren konnte sich Wolfgang Adenberg zudem als einer der führenden deutschen Musicalübersetzer etablieren. So stammen u. a. die deutschen Fassungen von The Scarlet Pimpernel, The wild party, Lucky Stiff – Tot aber glücklich, 3 Musketiere, 42nd Street, Pinkelstadt, Die letzten 5 Jahre und Titanic aus seiner Feder. Für das Musical We will rock you übertrug er einige der legendären Songs der Rockgruppe Queen ins Deutsche.

Auszeichnungen:

  • Da-Capo-Award (Bestes Comedy-Musical 2002 What a feeling!)
  • Publikumspreis der Komödie im Marquardt, Stuttgart 2005 für Swing Sisters