Frank Bode (Teilnehmer)
 
www.frankbode.de/
frank_bode@yahoo.de
 

Celler Schule 2005

Frank Bode, Jahrgang 1967, ist seit 1990 professionell als Sänger und Songpoet unterwegs. Nach diversen musikalischen Projekten in Folk-Bands seit 1985 nahm er den für ihn erfolgreichen Wettbewerb "Lieder so schön wie der Norden" 1990 zum Anlass, Texthandwerk, Musik und Gesang zum Beruf zu machen.

Es folgten viele Konzerte und weitere Wettbewerbspreise, bsw.  1995 bei den "Songs an einem Sommerabend", diverse Teilnahmen an großen Festivals wie etwa dem Bardentreffen in Nürnberg 1992. Im selben Jahr nahm Frank Bode am Kontaktstudiengang Popularmusik, (heute Popkurs) in Hamburg teil, lernte bei Karin Ploog und Jane Comerford Gesang und Performance, bei Joachim Kuntzsch Interpretation und bei Edith Jeske das Texthandwerk.

In der Auswahl seiner Auftrittsorte ist der Sänger und Gitarrist sehr flexibel, er bietet Programme für Kindergärten und Schulen, für Seniorenheime und Kliniken. Nicht zuletzt hat er in den Vergangenen Jahren vermehrt auch in Kirchen gespielt, teils begleitend zu Gottesdiensten, teils konzertant mit eigenem, jedoch weltlichem, Programm.

Konzerte u.a. in Rumänien, Ungarn, Polen, in England und Japan gaben Frank Bode mit den Jahren viele Eindrücke, was die Lebensqualität und Unterschiede in den Kulturkreisen angeht.

Er engagierte sich schon früh für soziale Belange, unterstützte Anfang der 90er u.a. die Tschernobyl-Kinderhilfe, hat CDs zugunsten diverser Behinderteneinrichtungen und für Kinder in seiner Region veröffentlicht. Seit 2002 ist er Förderer von Brot für die Welt, arbeitet heute aktiv mit dem Beauftragten der Landeskirche Hannover, Uwe Becker, zusammen. Das aktuelle Programm ist ein Diadram zum Thema HIV/Aids: "Vergessen und verdrängt".

Im Jahr 2005 vertiefte der Liedermacher in der Celler Schule, wiederum bei Edith Jeske und Jürgen vom Scheidt, und im Seminar SAGO bei Liedermacher-Urgestein Christof Stählin seine lyrischen Fertigkeiten. Bei SAGO ist er inzwischen fester Bestandteil, und hier mit Eckhard von Hirschhausen, Dota Kehr und Danny Dziuk in bester Gesellschaft.

Seit kurzem bietet er auch ein Text-und Musikseminar als Dozent an: Unter dem Motto "Mach dein Lied" erreicht er hier kreativ Schreibende zwischen 16 und 50.

Frank Bode hat bisher 14 eigene Tonträger produziert, die aktuelle CD "Alles Gute" enthält erstmals eine Zusammenfassung seines musikalischen Schaffens zwischen 1992 und 2006. Die nächste Studio-Produktion ist für 2008 geplant.

Foto: http://www.dietrich-kuehne.com/