Rainer Bielfeldt (Gast, Jury)
 
  
 

Rainer Bielfeldt, Komponist, Produzent, Pianist, Sänger 

(und gelegentlich auch Textdichter)

Er wurde 1964 in Hamburg geboren.
Mit acht Jahren begann er, Klavier zu lernen, später gesellten sich Klarinette und Saxophon dazu.

Mit Einsatz seines ersten Bartwuchses (1980) beendete er seine aktive Beziehung zu Holzblasinstrumenten, Klavier spielte er aber unbeirrt weiter.

Nach seinem Studium an der Hamburger Musikhochschule tobte er sich an verschiedenen Bühnen als musikalischer Leiter aus und arbeitete als Begleiter und Komponist u. a. mit Tim Fischer (Die "Rinnsteinprinzessin" geht z. B. auf sein musikalisches Konto), und Nana Gualdi zusammen. Zeitgleich entstanden erste CDs und Soloprogramme.

Bielfeldt komponierte Schauspielmusiken, Musicals für Große ("Kennwort: Einsames Herz", "Die Teufelin") und für Kleine ("Sams", "Pippi in Taka-Tuka-Land"...), Musik für Film, TV, Hörspiel (u. a. "Käpt'n Sharky und das Geheimnis der Schatzinsel" mit Dirk Bach in der Hauptrolle) und hunderte von Songs und Chansons, und er trat in Theatern und Varietes wie dem Schmidt-Theater, der Bar jeder Vernunft, dem Tipi, Schmidt's Tivoli und dem Düsseldorfer Kom(m)ödchen auf.

In der äußerst produktiven Zusammenarbeit mit Gayle Tufts entstanden von 1995 bis 2002 insgesamt acht Bühnenshows, u. a. "The Big Show", "Miss Amerika" und "The Wahre Wahrheit".
Bei seiner 1992 gegründeten Plattenfirma "Bielfeldt-Records" erschienen vier gemeinsame CDs mit Gayle Tufts, seine fünf Solo-CDs sowie "Mascha", ein Album mit Vertonungen von Mascha-Kaléko-Gedichten zusammen mit der Sängerin Julia Kock.

Im Januar 2006 hatte sein neues Solo-Programm "Sänger sein" in der Bar jeder Vernunft Premiere, die gleichnamige CD wurde ebenfalls an diesem Tag veröffentlicht.

Rainer Bielfeldt und Edith Jeske sind seit 1985 ein Team. Aber auch mit vielen exCELLEnten arbeitet Bielfeldt inzwischen zusammen