Mario Rembold (Teilnehmer)
 
mariorembold.de
 
Mario Rembold, Celler Schule 2015, ist Diplombiologe und verdient sein Geld vor allem als freiberuflicher Wissenschaftsjournalist. Übrigens schreibt er nicht nur naturwissenschaftliche Artikel, sondern verfasst immer wieder auch Beiträge zu musikalischen Themen oder zum Urheberrecht. Links und Leseproben hierzu gibt es auf seiner Webseite.

Was für diesen Steckbrief hier viel wichtiger ist: Mario schreibt für sein Leben gern Lieder und liebt deutsche Songtexte. Zusammen mit seiner Schwester Sarah hat er Anfang des Jahrtausends das Duo „Melancholodic“ gegründet, mit Liedern zwischen Pop und Singer/Songwriter. Gelegentlich hat er schon für andere Künstler geschrieben, zum Beispiel den Songtext „Nur eine Nacht“ für und zusammen mit dem Klavierkabarettisten Markus Schimpp. Oder eine deutsche Fassung des Roxette-Klassikers „Listen to your heart“ für den Anarcho-Komiker Torsten Schlosser, bei dem die Nummer nun den Titel „Zacken im Salat“ trägt.

Mario möchte gern mehr für andere Künstler schreiben und bietet sowohl Songtexte als auch musikalische Ideen an. Dabei interessieren ihn insbesondere die Genres Pop und Schlager. Als sein Lieblingslied aus eigener Feder nennt Mario meist „Ich hab die Welt verschluckt“. Beim Publikum hingegen kommt „Director’s Cut“ besonders gut an und wird häufig als Favorit genannt. Beide Songs finden sich unter den vier Hörproben, die Mario für diesen Steckbrief ausgewählt hat (außerdem noch das Synthi-Pop-Stück „Ein Ozean für dich“ und das „melancholodisch“ arrangierte „Melly ist verschwunden“).

(Foto: Jörg Lutz)