Johannes Kirchberg (Teilnehmer)
 
  
 

Johannes Kirchberg; Celler Schule 1998


 

erLEBTes


aufgewachsen im Vogtland
Skispringer und Musikschule (1980 - 88)
1993 Studium an der HfM Weimar Jazz/Pop
Abschluss als Diplom Musiker 1998
Umzug nach Hamburg 2006


erDACHTEs


1999 "Der Mensch ist gut" am Leipziger Schauspielhaus (Texte: E. Kästner, Musik: J. Kirchberg)
2000 Produktion der CD "Wieder zum Meer" mit IC Falkenberg (Produzent)
Beginn der Zusammenarbeit mit dem Leipziger Autor Tom Reichel
Premiere des ChansonTheaters "halb so wild" am 22. Januar 2001 im Krystallpalast Varieté Leipzig
CD "halb so wild" im März 2002
EP "nicht zu fassen" 2003

April 2003 Premiere von "mich gibt’s nur zweimal" in der LEIPZIGER PFEFFERMÜHLE
CD Produktion mit der Erfurter Band ANGER 77 als Pianist in Spanien im April 2005
2005 Veröffentlichung der CD "Der Himmel macht blau"
Premiere des Programms "Der Himmel macht blau" im Oktober 2005 in der Leipziger Moritzbastei

wird weitergedacht...


erFAHRENes


Auftritt im Vorprogramm von Georges Moustaki (1998)
im Mai/Juni 2000 Gastspiele in Frankreich (Cabaret Vauban) und in Litauen (Vilnius, Kaunas, Klaipeda)
von Ende 2000 bis 2002 Engagement am Volkstheater Rostock für die Rolle des Hubert in Solo Sunny
Einladung zu den Deutschen Kulturtagen in Litauen durch die Deutsche Botschaft 2001
Konzerte zur Leipziger Lachmesse im Herbst 2001, 2003, 2004, 2005
Auftritt als Preisträger bei Songs an einem Sommerabend auf Kloster Banz 2003
Rolle im ZDF Zweiteiler "Dresden - der Brand" 2005
Rolle in der Serie "Pfarrer Braun" (ZDF) 2005
im November 2005 Auftritt beim Theaterfestival in Polen mit "Der Mensch ist gut"
Supporttour mit Andreas Siegmund (Anger 77) für HUGO RACE (ex Nick Cave) durch Deutschland.

wird fortgefahren...

 

ERFOLGtes


50 minütiges Rundfunkspezial Vorgestellt auf MDR Kultur (1996)
Ernst Bader Preis (Hamburg) für einen herausragenden eigenen Text 1997
Sendung zur CD "Wieder zum Meer" auf DeutschlandRadio Berlin im August 2000 und mdr kultur
Studiogast bei "Hier ab 4" im MDR Fernsehen im Januar 2001
2. Platz "Zarah" in Frankfurt /M.
Sendung Querköpfe und Lieder-Laden im Deutschlandfunk 2003
Preisträger der Hanns-Seidel-Stiftung 2003 für junge Songpoeten
2. Platz Goldene Weißwurscht München 2005
Sendung im BR Fernsehen zur den Preisträgern der Songs an einem Sommerabend 2005

wird weiterverfolgt...