«« | « | -10123456 | » | »»
Madeleine Sauveur (Celle 2006) schrieb:
Mannheim  10.12.06 madeleinesauveur@aol.commedeleine-sauveur.de
Liebe Edith,
des öfteren hab ich dankbar an Dich und das Celler Seminar gedacht im Laufe der Vorarbeit für die Premiere des Programms. Es ist schön geworden, und für die Lieder habe ich dieses Mal besonderes Lob bekommen. Michael Kühne war da, weil ja von ihm der Titel ist. Ganz liebe Grüße: Madeleine
Jürgen vom Scheidt schrieb:
München  08.12.06 Juergen.vomScheidt@iak-talente.dewww.iak-talente.de
Liebe Edith:
Das Zitat, das mir spontan zu den Celle-Seminaren einfiel, lautete:
"Wo man singt, da laß dich ruhig nieder - böse Menschen haben keine Lieder."
Ein wenig platt - aber irgendwie stimmt´s auch.
Die Atmosphäre im Predigerseminar - nicht überkandidelt, gar nicht "kirchlich-betulich" - hat mir von Anfang an gut gefallen. Und dann die exzellente Küche von Meister Barnes -
Vorher kannte ich von Celle ja nur das Gefängnis - bloß von außen, von der Zeitung ("Celler Loch" - war mal so ein bundesdeutscher Skandal mit einer obskuren Sprengung durch einen Geheimdienst, oder so)
War da noch was? Natürlich die Hauptsache:
Deine unverwechselbare Art, Edith, zugleich mit Musenküssen UND mit der milden Peitsche der unerbittlichen Qualitäts-Controletta das Beste aus den angehenden Songwritern und Song-Writerinnen herauszukitzeln (das Gegenteil von Gefängnis - mehr so was wie ein Wellness-Bad der Inspiration)
"Ein wüstes Sinnbild, ich weiß.
Und nun rinnt er ja doch, Dichter´s Schweiß
Ein schwächeres fällt mir nicht ein
- sei´s drum, dann soll dieses es sein."
Alles Gute für die Zukunft - und möge Celle uns erhalten bleiben!
Dein
Jürgen vom Scheidt.
Iris Paech schrieb:
07.12.06 littleelephantrecords@yahoo.dewww.little-elephant.de
Ach ja............. war schon schön..............

Liebe Grüße

Iris
Flo Peil schrieb:
Köln  07.12.06 info@peilomat.comwww.peilomat.com
Was für eine tolle Seite!
Da wird man beim Fotos-Schmökern doch schon ein wenig wehmütig... Schön war's in Celle!
Viele liebe Grüsse
Flo
Birte Krohn schrieb:
EMI MP Hamburg  04.12.06 bkrohn@emimusicpub.comwww.emimusicpub.com
"Klingt komisch - is aber so". Das sagte in diesem Fall nicht Die Maus sondern das dachte ich, als man mich das erste Mal bat, an der Jury teil zu nehmen. Celler Schule? Konnte ich nix mit anfangen. Aber auch ich bin lernfähig. Das ist lange her und seitdem habe ich Euch manchmal tatkräftig, manchmal auch nur mental unterstützen dürfen. Eine erstklassige Einrichtung, die es verdient hat, aus dem Geheimtipp zur stolzen, einmaligen Organisation zu wachsen, was Euch, besonders mit Ediths Hilfe, aufs Beste gelungen ist. Daher: Glückwunsch zum Web-Auftritt, möge er Euch noch mehr Ruhm und vor allem Spaß bescheren!
Liebe Grüße
Birte Krohn
EMI Music Publishing Germany GmbH & Co KG
Hans Hee schrieb:
Bremen  02.12.06 hans.hee@t-online.de
Der Dichtkunst allerfeinste Quelle
ist nicht mehr Weimar, nein, ist Celle,
was sogar Goethe sagen täte,
wenn man ihn mal nach Celle bäte;
doch weil er längst im Himmel dichtet,
ward er in Celle nie gesichtet,
was eigentlich auch nicht vonnöten,
in Celle läuft's auch ohne Goethen.

Anette Heiter schrieb:
Stuttgart  01.12.06 anette-heiter@email.dewww.saltpeanuts.org
Welch ein wunderbarer Stimmungsaufheller.
All die Gesichter aus der Celle-Zeit - schlicht
großartig.
Das einzig Blöde an Celle ist ja, dass man da bloß einmal hin kann.
Ich wünsche allen Textdichtern, dass sie einmal die Gelegenheit haben, Teil dieser Institution zu sein, die einen so nachhaltig inspiriert. Und klar macht, dass Transpiration auch etwas damit zu tun hat.
Und dass lernen nie aufhört.
Danke!!

Johanna Renate Wöhlke schrieb:
Hamburg  01.12.06 johanna.renate@wwwoehlke.dewww.johanna-renate-woehlke.de
In Celle war es wie über den Wolken ohne zu fliegen, und man konnte ohne zu beten Lieder singen, auch wenn sie falsch waren wie ein verstrickter Pullover. Zwischen roter Grütze und Vanillesoße war es sehr gesellig und das weiße Blut der Banane paarte sich mit den lustigen Früchtchen. Am Ende fühlte ich mich begraben unter einer weichen Decke aus Texten und gleich wieder zum Leben erweckt durch die neuen Kollegen und wahrscheinlich den Celler Geist...passt ja auch irgendwie in ein Predigerseminar! Vielen Dank für diese wundervolle Erfahrung und das Lernendürfen und herzlichen Glückwunsch zu der schönen Celler-Schule-Seite! Johanna
Johannes Glück schrieb:
Wien  01.12.06 johannes@charmsong.comcharmsong.com
Gratuliere zur Seite! Da erwachen viele alte Erinnerungen. Wie schön alle wiederzusehen, wenn auch nur auf den Fotos. Viel Freude und Inspiration den zukünftigen Cellern und Cellerinnen, und herzliche Grüße an alle Excellenten, an die Dozenten, an die Musenmuddi und den Glücksbringer!
Tobi, Dein Adopti schrieb:
Düsseldorf  30.11.06 tobias.reitz@sonybmg.comwww.tobias-reitz.de
Liebes Muddi!

Ein Klassiker:

Wir gelten als ein Paar, das gerne textet.
Seit fast sechs Jahr'n sind wir das Celler Team
Und gibt's mal Streit, dann wissmer: Bald verwächstet!
Das kriegste heut ins Gästebuch geschriehm!
Es macht mich stolz für Dich, mein Herz, zu schuften
Ich kam, was Dich betrifft, auf den Geschmack
Und ab sofort im WWW
gibt's Celler-Schule Punkt .de
Du gehst mir...

...gefälligst sofort ins Netz! Damit die Seite www.celler-schule.de eine ganz häufig besuchte wird. ;-)

Dein Tobi,
der Schlager-Ado
der Dich liebt und Dir so viel verdankt und stolz ist auf das Vertrauen, das Du in ihn setzt. Auf die nächsten hundert Jahre!
«« | « | -10123456 | » | »»